Gratis bloggen bei
myblog.de




Berichte

Ich

Virtual Sky

Galerie




Erklärung: Dieser Blog dient mir zum Berichten und Schreiben. Ich berichte über mein Leben in Japan und schreibe unter "Virtual Sky" eine Geschichte. Leider ist in Sachen Geschichte noch nicht viel passiert. Die Überschrift des Blogs bezieht sich aber trotzdem auf die Geschichte, nicht auf mein Leben hier. Viel Spaß! Kommentare sind immer erwünscht. =)

Kinder es wird Winter!



Asche auf mein Haupt, weil ich so lange gebraucht habe.

Ich hoffe euch geht es allen gut. Ich war letzte Woche ein paar Tage krank und musste deswegen im Bett bleiben. Ich kam mir etwas nutzlos vor.

Ja, auch hier im Land der aufgehenden Sonne wird es nun kälter. Unter 10°C sind es nun durchschnittlich am Tag. Auch wenn das Thermometer mittags in der Sonne mal 15°C anzeigt, friert man sich trotzdem langsam aber sicher den Hintern ab. Die Kälte hier ist ganz anders, sie kriecht unter die Klamotten.

Aber immer noch gehen sehr viele Menschen am Wochenende in den Park. Der Yoyogi-Park ist nun ganz gelb, wegen der vielen Ginko-Bäume die nun ihre Blätter verlieren. Wenn der Wind weht, sieht es aus als würde es gelbe Blätter regnen. Alles ist bedeckt mit ihnen.

Nun kann man auch schön die Photo-Kultur der Japaner beobachten. Alle haben ihre Kamera mit, egal ob Laie oder Profi, jeder photographiert die Laubfärbung, als würden sie das alles, das erste Mal sehen.

Die Vorweihnachtszeit hat natürlich auch hier angefangen. Alles ist übertrieben bunt und blinkend geschmückt. Überall stehen neonleuchtende Weihnachtsbäume. Wirkt hier alles noch ein bisschen kommerzieller, als in Deutschland. Und das Volk ist fleißig am konsumieren. Die Läden sind selbst zu der komischsten Zeit voll mit Menschen.

Letztes Wochenende, stand ein Tagestrip nach Kamakura an. Das ist ein Gebiet außerhalb Tokyos in dem sehr viele Tempel und der riesige Buddha stehen. Die Reiseführer sagen oft, es ist ein guter Ersatz für Kyoto, wenn man da nicht hinkommt. Das kann ich noch nicht einschätzen, da ich es bis jetzt noch nicht bis Kyoto geschafft habe. Mir wurde aber gesagt, Kyoto sei inzwischen zu einer Beton-Großstadt verkommen und sähe nun eher aus wie Tokyo.

Kamakura jedenfalls war sehr erholsam. Es war schönes Wetter und somit waren wir bei weitem nicht die Einzigen. Überall waren Menschen, man konnte kaum treten. Es hatte den Anschein, als wäre ganz Tokyo aufs Land gefahren. Da uns nichts anderes übrig blieb, schlossen wir uns dem Touristenzug an und trotteten so von Tempel zu Tempel. Das mag jetzt vielleicht negativ klingen, aber es war so schönes Wetter, dass man die anderen Touristen gut ignorieren konnte. Im großen Kencho-ji (Tempel) hatten wir Gelegenheit einer zeremoniellen Rezitation eines Sutras beizuwohnen. Ich kann nicht recht beschreiben, wie ich es empfunden habe und ich werde es auch nicht versuchen, da ich dann nur die falschen Worte benutze. Sagen wir einfach ich werde es nie vergessen.

Auf dem Weg zur Buddha-Statue kamen wir an diesem Laden vorbei. Als ich laut vorlas, was auf dem Schild stand, schauten mich alle Japaner erschrocken an und lachten dann. Klang wahrscheinlich lustig…. Ich bin nicht lustig!

Am Ende des Tages bekamen wir dann auch endlich, nach einem sehr zügigen 3 km Marsch, den 13m großen Buddha zu Gesicht. Ein komisches Gefühl, wenn man vor ihm steht. Besonders ich sehe ihn mit einem sehr gespaltenen Gefühl. Einerseits scheint er so übermächtig und beeindruckend, andererseits ist er doch wieder etwas, dass ich nicht anbeten kann. Es ist eine Figur, eine Darstellung, wenn auch einmalig, aber trotzdem nicht mehr.

Auf der Rückfahrt, die 1 h dauerte und bei der wir, wie auf dem Hinweg auch, stehen mussten, meldeten sich meine gequälten Beine. Ein Tag reicht eindeutig nicht für Kamakura. Wir sind den ganzen Tag wirklich zügig gelaufen und haben trotzdem nur die Hälfte gesehen.

Ergo: Kamakura du wirst mich wiedersehen!

Habe gestern ein paar japanische Hustenbonbons erstanden, weil mein Hals immer noch wehtut… War ein Fehler! Boah…. *brrr* schmecken die gesund. Zu gesund, für meinen Geschmack. Kann die Dinger nur bis zur Hälfte lutschen, mehr Kräuter verträgt mein Körper einfach nicht. Aber, man muss dazusagen, sie wirken. =)

Gruß,

Ranmaru.

2.12.08 11:37


Galerie



Ich habe nun ein paar Photos hochgeladen. Unter "Galerie" könnt ihr sie euch anschauen.

Viel Freude dabei.

 

1.11.08 11:45


Werbung!



Was ist Ran in einem Express-Zug nach Shibuya morgens um 9Uhr?

Richtig! Des Atmens nicht fähig, weil zwischen lauter Leuten eingequetscht. Es ist etwas an das man sich hier gewöhnen muss, wenn man früh mit der Bahn fahren will. Jeder hat doch schon mal ein Bild von einer vollen Tokioter U-Bahn gesehen… und ich kann nur sagen: Ja, genau so ist es! Obwohl ich als Ausländer ja meist noch etwas Platz um mich habe, denn die Japaner halten gerne Abstand. Seitdem ich hier bin, fühle ich mich, als hätte ich eine ansteckende Krankheit. Wenn ich früh doch einen Sitzplatz bekomme und dann im Laufe der Fahrt, der Zug immer voller wird, bleiben die Plätze neben mir immer frei. Auch wenn der Zug richtig voll ist, setzt sich keiner neben mich… na ja ich habe mich dran gewöhnt und nehme es nicht mehr so schwer.

Ich habe gehört, dass es in Deutschland schon richtig kalt sein soll. Mein Kommentar: Habe gestern das erste Mal einen dünnen Pulli anziehen müssen und der war mir in der Sonne auch schon wieder zu warm. Hier in Tokyo ist es um die 20°C. Doch es soll nächste Woche kälter werden. Man hat mir erzählt es wird hier dann richtig schnell, auf einen Schlag richtig kalt.

Zurzeit ist ja Parksaison in Japan. Es wird viel gepicknickt und herumgelaufen. Zum Beispiel im Yoyogi-Park. Manchen ist dieses Wort vielleicht ein Begriff, denn er ist das Revier vieler Cosplayer. Ich bin aber nicht wegen der Cosplayer dort, sondern wegen der Bands die da spielen. Zum Beispiel (Achtung! Werbung!) PrimeAddict! Die sind voll lustig…oder besser gesagt deren Publikum ist das interessante. Lauter abrockende Japaner-Mädels…. Die auch noch irgendwelche Choreographien zu den Liedern tanzen. Einfach coll!

Hier ein kleines Video, damit ihr wisst wovon ich hier überhaupt rede:


Achtung! Werbung! Und auf den Geschmack gekommen? Na dann schaut euch doch einfach die anderen Videos zu PrimeAddict auf Youtube an! Oder noch besser, kommt einfach und hopst mit! xD

Ich persönlich würde ja so etwas albernes nieee *hust* machen! Nein, nein… nie im Leben würde ich so etwas mit… Der Keyboarder ist voll lustig. Sieht man in dem Video nicht so ganz, aber meiner Meinung nach ist der voll auf Droge. Irgendwas wirft der sich vorher ein. Immer total abwesend und dann plötzlich legt der voll ausgeflippte Dancemoves hin.

Jetzt noch etwas Amüsantes zum Thema (Werbung!) PrimeAddict: Die stehen bei ihren Auftritten alle auf Bierkästen, damit se größer wirken, lustig ne?

*ernste Miene aufsetz* Gut, genug zum Thema, komische Bands ….wenden wir uns anderen Dingen zu. Bald ist Halloween und das wird hier soweit ich das mitbekommen habe, echt exzessiv gefeiert… Ich glaub ich schließ mich morgen ein und guck ein paar Gruselfilme, die ich dann eh nicht gruselig finde. Ich habe in meinem Leben noch nie Halloween gefeiert und lege da auch keinen besonderen Wert drauf. Obwohl ich mir ja schon gerne mal verkleidete Japaner in einer vollgestopften U-Bahn anschauen wöllte. *lach* Mal schauen…

So. (Wer so sagt hat reserven.) Ich hoffe ich komme nun öfter zum schreiben. Ich bin auch sehr offen für Fragen. Einfach in einem Kommentar schreiben, bitte.

Es grüßt Euch,

Ran.

 

30.10.08 12:47


Mobbgeschichten



Nun bin ich in Japan gelandet. Mein erster Gedanke, als ich mit dem Bus durch die Stadt fuhr, galt nicht den Gebäuden, sondern den Pflanzen. Trotz dieser rießigen Stadt, haben die Japaner es geschafft Tokyo grün zu halten. Überall wo Platz ist, stehen Bäume oder Büsche.

Aber jetzt zu einem ganz anderen Thema, ich möchte euch kurz eine Eigenart der Japaner schildern die mir sofort aufgefallen ist. Alles wird in kleine süße Comic-Figuren verwandelt. Vom Gemüse-Männchen bis zum Comic-Polizisten. Ein schönes Beispiel dafür fiel mir vor ein paar Tagen im Supermarkt in die Augen. Eine Wisch-Mobb-Verpackung. Auf dieser Verpackung, war ein kleines Comic-Mobb-Männchen mit großen leuchtenden Augen gedruckt. Doch es war nicht allein, man konnte seine ganze Familie sehen, Mutter-Besen, das Wisch-Lappen-Kind und Baby-Spülschwamm.

Dies war nur ein kurzer Einblick in die Konsumkultur, später mehr.

28.8.08 03:20


Baldiger Abschied



Heute möchte ich hier nur ein Gedicht hinterlassen. Es ist aus dem Film  The Last Life In The Universe" entnommen. Ein sehr schöner Film, den ich aber nur mit original Tonspurund Untertitel empfehlen kann. Das Gedicht, soll nicht heißen, dass ich traurig bin. Ich habe nur vor kurzem den Film gesehen und bin darauf aufmerksam geworden. Ich hoffe euch gefällt es.

The Last Lizard

"The lizard wakes up and finds he's the last lizard alive.
His family and friends are all gone.
Those he didn't like,
those who picked on him in school, are also gone.
The lizard is all alone.
He misses his family and friends.
Even his enemies.
It's better being with your enemies than being alone.
That's what he thought.
Staring at the sunset, he thinks.
"What is the point in living...
If I don't have anyone to talk to?"
But even that thought doesn't mean anything...
when you're the last lizard."
 
PS.: Wenn auf der Verpackung der Nasensalbe draufsteht, 
ihr sollt die Salbe nicht in der Nase hochziehen....Dann 
macht es auch nich!
  

 

18.8.08 01:24


Ein ruhiger Tag



Wie in der Überschrift schon beschrieben, war heute ein sehr ruhiger Tag.

Ich arbeite zur Zeit in einem Hort und da heute viele Klassen einen Ausflug gemacht haben, waren zu wenig da um richtigen Quatsch zu machen. Trotzdem war der Tag wieder sehr interessant. Die Kinder waren heute wahnsinnig anhänglich, weil ich morgen den letzten Tag da war. Ich konnte nicht mehr ordentlich gehen, weil immer mindestens ein Kind an mir hing oder mich umarmte. =D

Wie gesagt, morgen ist der letzte Tag im Hort, dann gehe ich zwei Wochen in den Kindergarten.

Wünsche euch noch einen schönen Tag,

Ranmaru.

 

10.7.08 21:29


Mein Vorhaben




Hallo an alle!

Auf diesem Blog möchte ich über meinen Alltag berichten der sich bis zum 21. August noch in Deutschland und dann 10 Monate in Japan/Tokyo abspielen wird.

Ich hoffe ihr findet meine zukünftigen Ausführungen interessant und schreibt viele Kommentare. Wer Lust hat kann natürlich gerne auch meine Fantasie-Geschichte "Virtual Sky" verfolgen. =)

Liebe Grüße an jeden, der das liest!

Ranmaru

10.7.08 16:56