Gratis bloggen bei
myblog.de




Berichte

Ich

Virtual Sky

Galerie




Erklärung: Dieser Blog dient mir zum Berichten und Schreiben. Ich berichte über mein Leben in Japan und schreibe unter "Virtual Sky" eine Geschichte. Leider ist in Sachen Geschichte noch nicht viel passiert. Die Überschrift des Blogs bezieht sich aber trotzdem auf die Geschichte, nicht auf mein Leben hier. Viel Spaß! Kommentare sind immer erwünscht. =)

Kinder es wird Winter!



Asche auf mein Haupt, weil ich so lange gebraucht habe.

Ich hoffe euch geht es allen gut. Ich war letzte Woche ein paar Tage krank und musste deswegen im Bett bleiben. Ich kam mir etwas nutzlos vor.

Ja, auch hier im Land der aufgehenden Sonne wird es nun kälter. Unter 10°C sind es nun durchschnittlich am Tag. Auch wenn das Thermometer mittags in der Sonne mal 15°C anzeigt, friert man sich trotzdem langsam aber sicher den Hintern ab. Die Kälte hier ist ganz anders, sie kriecht unter die Klamotten.

Aber immer noch gehen sehr viele Menschen am Wochenende in den Park. Der Yoyogi-Park ist nun ganz gelb, wegen der vielen Ginko-Bäume die nun ihre Blätter verlieren. Wenn der Wind weht, sieht es aus als würde es gelbe Blätter regnen. Alles ist bedeckt mit ihnen.

Nun kann man auch schön die Photo-Kultur der Japaner beobachten. Alle haben ihre Kamera mit, egal ob Laie oder Profi, jeder photographiert die Laubfärbung, als würden sie das alles, das erste Mal sehen.

Die Vorweihnachtszeit hat natürlich auch hier angefangen. Alles ist übertrieben bunt und blinkend geschmückt. Überall stehen neonleuchtende Weihnachtsbäume. Wirkt hier alles noch ein bisschen kommerzieller, als in Deutschland. Und das Volk ist fleißig am konsumieren. Die Läden sind selbst zu der komischsten Zeit voll mit Menschen.

Letztes Wochenende, stand ein Tagestrip nach Kamakura an. Das ist ein Gebiet außerhalb Tokyos in dem sehr viele Tempel und der riesige Buddha stehen. Die Reiseführer sagen oft, es ist ein guter Ersatz für Kyoto, wenn man da nicht hinkommt. Das kann ich noch nicht einschätzen, da ich es bis jetzt noch nicht bis Kyoto geschafft habe. Mir wurde aber gesagt, Kyoto sei inzwischen zu einer Beton-Großstadt verkommen und sähe nun eher aus wie Tokyo.

Kamakura jedenfalls war sehr erholsam. Es war schönes Wetter und somit waren wir bei weitem nicht die Einzigen. Überall waren Menschen, man konnte kaum treten. Es hatte den Anschein, als wäre ganz Tokyo aufs Land gefahren. Da uns nichts anderes übrig blieb, schlossen wir uns dem Touristenzug an und trotteten so von Tempel zu Tempel. Das mag jetzt vielleicht negativ klingen, aber es war so schönes Wetter, dass man die anderen Touristen gut ignorieren konnte. Im großen Kencho-ji (Tempel) hatten wir Gelegenheit einer zeremoniellen Rezitation eines Sutras beizuwohnen. Ich kann nicht recht beschreiben, wie ich es empfunden habe und ich werde es auch nicht versuchen, da ich dann nur die falschen Worte benutze. Sagen wir einfach ich werde es nie vergessen.

Auf dem Weg zur Buddha-Statue kamen wir an diesem Laden vorbei. Als ich laut vorlas, was auf dem Schild stand, schauten mich alle Japaner erschrocken an und lachten dann. Klang wahrscheinlich lustig…. Ich bin nicht lustig!

Am Ende des Tages bekamen wir dann auch endlich, nach einem sehr zügigen 3 km Marsch, den 13m großen Buddha zu Gesicht. Ein komisches Gefühl, wenn man vor ihm steht. Besonders ich sehe ihn mit einem sehr gespaltenen Gefühl. Einerseits scheint er so übermächtig und beeindruckend, andererseits ist er doch wieder etwas, dass ich nicht anbeten kann. Es ist eine Figur, eine Darstellung, wenn auch einmalig, aber trotzdem nicht mehr.

Auf der Rückfahrt, die 1 h dauerte und bei der wir, wie auf dem Hinweg auch, stehen mussten, meldeten sich meine gequälten Beine. Ein Tag reicht eindeutig nicht für Kamakura. Wir sind den ganzen Tag wirklich zügig gelaufen und haben trotzdem nur die Hälfte gesehen.

Ergo: Kamakura du wirst mich wiedersehen!

Habe gestern ein paar japanische Hustenbonbons erstanden, weil mein Hals immer noch wehtut… War ein Fehler! Boah…. *brrr* schmecken die gesund. Zu gesund, für meinen Geschmack. Kann die Dinger nur bis zur Hälfte lutschen, mehr Kräuter verträgt mein Körper einfach nicht. Aber, man muss dazusagen, sie wirken. =)

Gruß,

Ranmaru.

2.12.08 11:37
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen